Hans Brantzen

Aus KyllburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Brantzen
Die Grabstelle von Hans Brantzen

Hans Brantzen (* 22. Oktober 1912 in Kyllburg; † 18. Oktober 1979 in Mainz) war Pfarrer von St. Johannes Evangelist in Mainz-Münchfeld, Seelsorger des Jugendwerks Mainz, KZ-Häftling in Dachau 1941-1945

Weitere Lebensstationen

  • 19381941 Kaplan in Mainz, Offenbach-Bürgel und Heusenstamm
  • 17. September 194128. März 1945 KZ Dachau, Häftlingsnummer 28.603 Block 26/2
  • 19451947 Kaplan und Pfarrverwalter von St. Ignaz (Mainz)
  • 19471950 Kaplan in Bad Nauheim (beurlaubt), Offenbach und Butzbach
  • 19501958 Pfarrer von Nidda
  • 19581964 Benefiziatsverwalter Heppenheim
  • 19641979 Pfarrer von St. Johannes Evangelist (Mainz)
  • Beisetzung in der Kirche 24. Oktober 1979
  • Benennung der Pfarrer-Brantzen-Straße in Mainz, ehemals Lee Barracks, in Gedenken an Hans Brantzen