Eisenbahnunfall 1949

Aus KyllburgWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Am Mittwoch, den 16. März 1949 ereignete sich am Erdorfer Bahnhof ein Unfall mit einem Personenzug, bei dem die 66 Jahre alte Kyllburgerin Elisabeth Rausch, geb. Kometz, schwer verletzt wurde. Die Schulchronik berichtet darüber folgendes:

Tödlicher Unfall

Am Mittwoch, den 16.3.49, geriet die 66 Jahre alte Witwe Rausch aus Kyllburg bei der Ausfahrt des Personenzuges unter den Zug, wobei ihr beide Beine abgefahren wurden. Die Schwerverletzte wurde in das Bitburger Krankenhaus überführt, wo sie gegen 21 Uhr verschied. Fr. R. war bei ihrer Schwester in Gindorf zu Besuch, sie bestieg in Erdorf den Besatzungswagen. Von dem Schaffner wurde sie ausgewiesen, und beim Umsteigen geschah das furchtbare Unglück.