2022

Aus KyllburgWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
2022
Logo 100 Jahre MVK.png
Logo 100 Jahre MV Kyllburg
Orden Session 2022.jpg
Karnevalsorden 2022
2022 Plakat Wiedereröffnung Eifeler Hof.png
Am 18. April öffnete der Eifeler Hof wieder


| 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
| 1990er | 2000er | 2010er | 2020er        
◄◄ | | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022            

Gestorben

  • 30. Januar Klaus Müller (*22. Juni 1959)
  • 30. März Norbert Müller (*1. Juni 1942), ehemaliger Konrektor der Hauptschule Kyllburg und Vorsitzender des SV Kyllburg
  • 14. April Hermann Thömmes (*21. September 1922), Gastwirt, Lehrer und Sportvereinsurgestein
  • 21. Juni Gertrud Schmitt, geb. Polch (*18. April 1935)
  • 6. Juli Elfriede Jakobi, geb. Regitz (*26. September 1938)
  • 14. Juli Margret Häuseler, geb. Niederprüm (*12. Juni 1951)

Veranstaltungen

Ereignisse

Januar bis März

  • Am 1. Januar übernimmt Sylvia Mathey die Geschäftsleitung der Eifeler Hof Gastro GmbH. Sie folgt damit Beate Schmitt auf diesem Posten.
  • An den ersten Januartagen regnete es anhaltend und die Eifelflüsse stiegen wieder bedenklich an. Bis auf ein paar kleinere Überschwemmungen war die Lage nicht bedrohlich und weit entfernt vom Hochwasser des Vorjahres.
  • Am 4. Januar gibt die Kyllburger Karnevalsgesellschaft bekannt, dass auch in diesem Jahr wegen Corona der Präsenzkarneval ausfällt.
  • In der Nacht zum 8. Januar fiel der erste Schnee des Jahres. Bis zu 10 cm wurden gemessen. Einsetzendes Tauwetter am darauffolgenden Tag setzte der weißen Pracht ein schnelles Ende.
  • Mitte Januar lässt die Omicron-Variante des Coronavirus' die Infektionszahlen in bislang unerreichte Höhen schnellen. Auch wenn die Inzidenz im Eifelkreis über 300 liegt, ist die landesweite 7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz nur bei 2,85 (13. Januar). Die Impfquote liegt bei rund 71 %.
  • Am 23. Januar wird in der Verbandsgemeine Bitburger Land ein neuer Bürgermeister/eine neue Bürgermeisterin gewählt. Angetreten sind Thomas Barthel (CDU), Dr. Christian Gayoso (SPD) und Janine Fischer (Einzelbewerberin). Da Janine Fischer mit 49,79 % knapp die absolute Mehrheit verpasst, kommt es am 13. Februar zu einer Stickwahl zwischen Fischer und dem zweitplatzierten Bewerber Thomas Barthel (30,75 %). Der Bewerber der SPD, Dr. Christian Gayoso erhielt nur 19,45 % der abgegebenen Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,84 %.
  • Der 23. Januar ist auch der Tag, an dem die 7-Tage-Inzidenz den Höchstwert erreicht. 944,5 ist die Zahl, die an der Tausendermarke kratzt. Bundesweit liegt die Zahl bei 806,8. Die Impfquote liegt bei 72,42 %.
  • Am 29. Januar kann die Bahnhofsgaststätte nach langer Renovierungspause durch die Flutkatastrophe wieder öffnen.
  • Der Februar startet, wie der Januar aufgehört hat: wenig winterlich, regnerisch, nass, windig und viel zu mild für die Jahreszeit. Es scheint fast, als würde der Winter komplett ausfallen.
  • Der 9. Februar war ungewöhnlich warm (11°C), sonnig und frühlingshaft.
  • Am 13. Februar findet die Stichwahl zur Wahl eines neuen Verbandsbürgermeisters statt. Angetreten sind Janine Fischer (parteilos) und Thomas Barthel (CDU). Mit 71,55 % der Stimmen gewinnt Janine Fischer die Wahl und wird neue hauptamtliche Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Bitburger-Land. Gegenkandidat Barthel erhielt 28,45 % bei einer Wahlbeteiligung von 44,07 %.
  • Am 17. Februar zieht das Sturmtief „Ylenia“ übers Land. Trotz zum Teil sehr heftiger Böen bleiben größere Schäden aus. Bereits am folgenden Tag zieht ein weiterer Sturm übers Land „Zeynep“. Auch hier sind die Schäden gering. Und da aller guten Dinge Drei sind, folgt in der Nacht auf den 21. Februar Sturm „Antonia“.
  • 22. Februar während Russland die Ukraine überfällt, sinken die Coronazahlen beständig. Viele Beschränkungen werden nach und nach aufgehoben. Ab dem 18. Februar kommt es zur Aufhebung der Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum für Geimpfte und Genesene, die 2G-Regelung im Einzelhandel wird ebenfalls aufgehoben. Der Zutritt zu gewerblichen Einrichtungen ist für alle Personen wieder uneingeschränkt möglich. Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind nun zulässig mit bis zu 2.000 Personen.
  • Am 24. Februar beginnt der Ausbau der Straße Annenberg.
  • Seit dem 2. März steigen die Coronazahlen wieder. Derzeit gibt es eine Inzidenz von 850,5.
  • Ab dem 4. März entfällt die 2Gplus-Regel in der Gastronomie. Clubs und Diskotheken können unter 2Gplus-Regeln öffnen und es wird wieder mehr Publikum bei überregionalen Großveranstaltungen zugelassen.
  • Während seit etwa zwei Wochen ununterbrochen sonniges Wetter herrscht, schnellen die Coronazahlen im Eifelkreis in ungekannte Höhen. Am 7. März liegt die Inzidenz bei 1294,3. Vermutlich liegt die Ursache am Karneval eine Woche zuvor.
  • 8. März neuer Höchststand bei den Coronazahlen im Eifelkreis: 1852,0
  • Am 9. März dauert Putins Krieg in der Ukraine weiter an. Auch wir bekommen die Auswirkungen des Krieges zu spüren. Vor allem die Energiekosten explodieren. An der Tankstelle werden derzeit 2,25 € für Super und 2,22 € für den Liter Diesel verlangt. Auch die Coronazahlen erreichen einen Höchststand. Die Inzidenz liegt bei 1852,0.
  • Am 20. März sollten eigentlich alle tiefgreifenden Schutzmaßnahmen entfallen. Aufgrund der hohen Inzidenzen bleiben sie jedoch in Rheinland-Pfalz bis zum 4. April bestehen.
  • Langanhaltender Hochdruckeinfluss beschert uns im März viel Sonnenschein und angenehme Temperaturen. Der März ist laut Deutschem Wetterdienst der sonnenreichste seit mehr als 70 Jahren. Der Rekord aus dem Jahr 1953 mit 195,2 Sonnenstunden wurde schon am 27. März geknackt.
  • Am 28. März bringt die Interessengemeinschaft Kyllburger Sportangler eine Pegelmesslatte in der Nähe der alten Kyllbrücke an.

April bis Juni

  • Der April beginnt mit redensartlichem Aprilwetter. Zum 1. April sinken die Temperaturen und es fällt auch etwas Schnee.
  • Am 3. April entfallen die meisten Coronaschutzmaßnahmen. Einkaufen ohne Maske ist wieder möglich.
  • Am Ostermontag, dem 18. April öffnet der Eifeler Hof wieder unter der Leitung der neuen Geschäftsführerin Sylvia Mathey.
  • Am 30. April präsentiert der Musikverein anlässlich der Ausstellungseröffnung erstmals seine neuen Unfiformen.
  • Von Mitte April bis Mitte Mai herrscht Hochsommerliches Wetter mit Temperaturen bis 30° C.
  • Am 1. Mai kann der Musikverein erstmals nach zwei Jahren wieder sein traditionelles Maispielen machen.
  • Am 28. Mai nimmt die Bahn den Verkehr zwischen Bitburg-Erdorf und Trier (Hbf) wieder auf.
  • Das verlängerte Fronleichnams-Wochenende bringt viel Sonnenschein und Temperaturen bis 38°C. Am 20. Juni fällt der seit Wochen ersehnte Regen.
  • Am 21. Juni hält in Kyllburg, ohne große Vorankündigung, und nach fast einem Jahr, wieder ein Zug. Die Schrankenanlage ist nur eine Behelfsanlage, weswegen ein Schrankenwärter den Bahnübergang zusätzlich sichert.
  • Am 27. Juni eröffnete der Campingplatz nach der Komplettzerstörung durch das Hochwasser wieder, wenn auch nur eingeschränkt.

Juli bis September

  • 1. Juli Amtseinführung der neuen Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Bitburger Land Janine Fischer in Meckel.
  • Nach zwei Jahren Zwangspause durch die Coronapandemie findet am 1. Juliwochenende wieder eine Kirmes auf dem Stiftsberg statt.

Quellen