Gasthaus Kurfürst von Trier

Aus KyllburgWiki
Version vom 9. Oktober 2020, 12:39 Uhr von Dussy (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
um 1890: Handlung von Franz Surges
Kurfürst von Trier kurz vor der endgültigen Schließung 2001
2007 Ankündigungsschild zum Umbau des Kurfürstes in ein Luxushotel

Das Gasthaus Kurfürst von Trier ist eine ehemalige Gaststätte und Hotel in der Marienstraße.

Jahr Name Inhaber
1867 - 1895 Handlung von Franz Surges Franz Surges
1895 - 1911 Hotel Gèronne-Surges Peter Gèronne
1911 - 1928 Hotel Gèronne-Surges Ww. Peter Gèronne
1929 - 1949 Gasthaus Kurfürst von Trier Fam. Hille
ab 1949 Gasthaus Kurfürst von Trier Hubert Marquet
1968 Gasthaus Kurfürst von Trier Anni Marquet
1993 - April 1994 Gasthaus Kurfürst von Trier Hilde Marquet
Mai 1994 Gasthaus Kurfürst von Trier Abdelhamid Charfi
1997 Gasthaus Kurfürst von Trier Volkmar Knorr
1999 - 2001 Gasthaus Kurfürst von Trier Hilde Dobener
2001 leerstehend -

Firmen Gründung 1867[1]

Das zu Kyllburg bestehende Handelsgeschäft unter der Firma W. Surges-Niederprüm, ist von dessen Inhaber Johann Wilhelm Surges, früher Kaufmann, jetzt ohne Geschäft, wohnhaft zu Kyllburg, am 6. Dezember v. J. seinen beiden Kinder Franz Surges und Helena Surges, beide Handelsleute, wohnhaft zu Kyllburg, erbtheilungshalber übertragen worden, welche dasselbe seit gedachtem tage in offener Handelsgesellschaft, die ihren Sitz in Kyllburg hat, unter der neuen Firma:

»Franz Surges et Comp.«

fortführen. Jeder der beiden genannten Theilhaber ist berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten und letztere heute sub Nr. 103 des Gesellschafts-Registers des hiesigen K. Handelsgerichts eingetragen worden.

Sodann wurde das Erlöschen 1) der Firma »W. Surges-Niederprüm« sub Nr. 221 des Firmen-Registers und 2 der dem genannten Franz Surges für die Firma ertheilten Prokura sub Nr. 17 des Prokuren-registers vermerkt.

Trier, den 26. Januar 1867.

Der Handelsgerichts-Sekretair

Hasbron.

Quellen