Dat is et Kylltal da

Aus KyllburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dat is et Kylltal da ist ein Karnevalslied des singenden Bäckermeisters Matthias Raths.

Text

1. Ein Mädchen aus der großen Stadt,
mit seinem Ehemann,
die waren mal die Arbeit satt,
da fing'n se Urlaub an.
Dann setzten sie sich auf ihr Fahrrad
und fuhr'n durch's Eifelland.
Sie kamen in unsere Kurstadt,
er sprach vor Freud' entbrannt:


Refrain:
Dat is et Kylltal da, et schöne Kylltal da,
was mancher schon auf seiner Urlaubsreise sah.
Da an der Kyll ihrm Zelt, vor Freud' et Herz dir schwellt,
et Kylltal is et schönste Fleckchen auf der Welt.


2. Drei Wochen dann im Feldquartier
auf rotem sandigem Stein,
daß macht doch wirklich viel Pläsier,
et kann nix schön'res sein.
Und kommst du zurück in die Heimat,
liegt's dir noch lang im Sinn,
Doch eh du bist 10 Jahr verheiratet,
dann zieht dich's wieder hin.


3. Auch mal ein älteres Ehepaar,
kam hier zu uns in Kur.
Et war nach 30 Tag gesund,
dat macht hier die Natur.
Sie gingen dann beide spazieren,
so durch den Ringelpfad.
Er tat wieder Jugend verspüren,
er schwenkt den Hut und sagt: