Kyllburgs stolze Funken

Aus KyllburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Lied Kyllburgs stolze Funken (ursprünglich Kyllburgs rote Funken) ist eine Komposition des singenden Bäckermeisters Matthias Raths

Text

1. Heut bei uns wird Karneval gemacht,
Mensch da wird gesungen und gelacht.
Unsres Städtchens allerhöchste Zier,
die Funken, die Funken, marschieren heute hier.


Refrain:
|: Kyllburgs stolze Funken,
Ja (ursprünglich „Mensch“), die sind auf Draht.
Schmeißen ihre Beine (ursprünglich „Beinchen“)
wie ein Kyllpirat. :|


2. Heute grüßt euch wie in jedem Jahr,
unsres Städtchens stolze Funkenschar.
Wenn sie marschieren im gleichen Schritt und Tritt,
dann singen, dann singen, dann singen alle mit:


3. „Lieber Herr im Himmel! riefen wir,
bewahre unsres Städtchens schönste Zier!
Mag doch jeder sagen was er will,
die Funken, das sind ja die Blüten von der Kyll.