Osterkerzenhalter: Unterschied zwischen den Versionen

Aus KyllburgWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Kerzenständer mit Taufbecken - Stiftskirche Kyllburg.jpg|klein]]  
+
[[Datei:Kerzenständer mit Taufbecken - Stiftskirche Kyllburg.jpg|mini]]  
 
Am [[11. November]] [[2019]] wird in der [[Stiftskirche]] ein neuer Osterkerzenhalter eingeweiht. Der Kerzenhalter ist aus weißem Udelfanger Sandstein und ca. 150 cm hoch. Die Basis ist rund und hat einen Durchmesser von ca. 70 cm. Im Sockelbereich sind die Symbole für die vier Evangelisten eingehauen: Matthäus - Mensch, Markus - Löwe, Lukas - Stier, Johannes - Adler
 
Am [[11. November]] [[2019]] wird in der [[Stiftskirche]] ein neuer Osterkerzenhalter eingeweiht. Der Kerzenhalter ist aus weißem Udelfanger Sandstein und ca. 150 cm hoch. Die Basis ist rund und hat einen Durchmesser von ca. 70 cm. Im Sockelbereich sind die Symbole für die vier Evangelisten eingehauen: Matthäus - Mensch, Markus - Löwe, Lukas - Stier, Johannes - Adler
 
Der Entwurf stammt von der Künstlerin Esther Wiswe, die auch die Bildhauerarbeiten durchführte. Finanziert wurde das Objekt vom Förderverein [[Freunde der Kyllburger Stiftskirche]].
 
Der Entwurf stammt von der Künstlerin Esther Wiswe, die auch die Bildhauerarbeiten durchführte. Finanziert wurde das Objekt vom Förderverein [[Freunde der Kyllburger Stiftskirche]].
 
[[Kategorie:Inventar Stiftskirche]]
 
[[Kategorie:Inventar Stiftskirche]]
 
[[Kategorie:Stiftskirche]]
 
[[Kategorie:Stiftskirche]]

Aktuelle Version vom 7. Dezember 2019, 09:17 Uhr

Kerzenständer mit Taufbecken - Stiftskirche Kyllburg.jpg

Am 11. November 2019 wird in der Stiftskirche ein neuer Osterkerzenhalter eingeweiht. Der Kerzenhalter ist aus weißem Udelfanger Sandstein und ca. 150 cm hoch. Die Basis ist rund und hat einen Durchmesser von ca. 70 cm. Im Sockelbereich sind die Symbole für die vier Evangelisten eingehauen: Matthäus - Mensch, Markus - Löwe, Lukas - Stier, Johannes - Adler Der Entwurf stammt von der Künstlerin Esther Wiswe, die auch die Bildhauerarbeiten durchführte. Finanziert wurde das Objekt vom Förderverein Freunde der Kyllburger Stiftskirche.