Kyll

Aus KyllburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kyll ist ein linker Nebenfluss der Mosel und zugleich der wasserreichste und längste Fluss der südlichen Eifel (10 m³/s, 142 km). Sie bildet sich im Losheimergraben an der deutsch-belgischen Grenze. Einer der Quellbäche entspringt im belgischen Teil des Dorfes Losheimer Graben im Keller eines Hotels. Das zunächst westöstlich orientierte Kylltal bildet nach wenigen Kilometern die natürliche Grenze zwischen dem Zitterwald und der südlich gelegenen Schnee-Eifel. Westlich von Kronenburg wird die Kyll zum Kronenburger See gestaut. Ab Stadtkyll wendet sich der Fluss nach Süden. Bei Gerolstein durchbricht er die Ausläufer der Vulkaneifel und durchquert in seinem windungsreichen unteren Verlauf die Hochflächen der Waldeifel (auch Kylleifel genannt), um bei Ehrang in die Mosel zu münden. Ihr Lauf berührt, von der belgischen Grenze ausgehend, die Landkreise Euskirchen, Vulkaneifel, Bitburg-Prüm und Trier-Saarburg. Die Kyll gehört zu den größten innerdeutschen Flüssen von Rheinland-Pfalz, da die deutlich größeren Flüsse Mosel, Saar und Sauer grenzüberschreitend sind.

Namensdeutung

Der Name Kyll geht auf das keltische Wort für „Bach“, gilum, zurück, das sich im Mittelalter zu Kila entwickelt hat. Der römische Geschichtsschreiber Ausonius berichtete über die Kyll mit der Bezeichnung Celbis.

Nebenflüsse

Name Länge
(km)
Ötzelbach 2,127
Wilsambach 2,966
Reinzelbach 1,968
Röhlesbach 3,987
Lewert 3,450
Berke 3,814
Taubkyll 8,390
Honertseifen 1,959
Kalker-Kerschenbach 7,045
Simmel 5,221
Wirft 11,191
Glaadtbach 6,749
Birbach 3,019
Lindbach 2,082
Bisselbach 2,621
Windbach 3,039
Lissendorferbach 4,420
Mühlenbach 5,259
Wiesbach 8,363
Tiefer Bach 9,439
Lierbach 2,803
Greisenbach 6,938
Wirkelbach 2,614
Hangelsbach 6,580
Berlingerbach 5,569
Geeserbach 5,459
Peschenbach 1,841
Oosbach 17,501
Dreisbach 5,673
Hundsbach 5,924
Büttenbach 2,605
Michelbach 6,058
Wasenbach 1,837
Fischbach 9,185
Godesbach 3,253
Braunebach 5,570
Schlierbach 1,084
Wahlbach 2,092
Treisbach 3,477
Dörrbach 3,276
Datsbach 1,280
Fischbach 3,989
Heilbach 6,533
Weilerbach 1,906
Neidenbach 8,367
Malbergweicher Bach 1,558
Talbachsgraben 1,231
Kreuzbach 1,995
Klingelter Graben 3,466
Dalsgraben 1,510
Eidenbach 1,690
Albach 1,189
Bach vom Waldhof 2,001
Bach vom Heidehof 3,759
Pfaffenbach 3,610
Spanger Bach 16,456
Feinbachs Graben 5,133
Weilerbach 1,051
Keutelbach 6,445
Stillegraben 8,501
Hehlbach 1,242
Schulersgraben 0,328
Grundsgraben 5,646
Schleidweiler Bach 4,120
Winterbach 1,339
Welschbilligerbach 11,092
Kimmlinger-Bach 5,637
Butzerbach 3,205
Lohrbach 3,365
Kutbach 3,354
Linkenbach 1,935
Wallenbach 2,086