Synagoge

Aus KyllburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die jüdische Synagoge kurz vor ihrer Fertigstellung
3D Rekonstruktion der Synagoge
Gedenkstein für die Synagoge

Die jüdische Synagoge stand am Nordwest-Hang des Annenberges. Mit dem Bau begonnen wurde im Jahre 1911. Die Fertigstellung erfolgte ein Jahr später. In der Reichspogromnacht vom 9. November 1938 wurde die Kyllburger Synagoge vollständig zerstört.

Es gibt mündliche Überlieferungen, nach denen die Zerstörung nicht am 9. November, sondern erst einen Tag später stattfand. Laut diesen Schilderungen hätte sich in Kyllburg niemand gefunden, der bereit gewesen wäre das Gotteshaus in Brand zu stecken. Daher seien am darauf folgenden Tag Schlägertrupps aus Bitburg angerückt, um die Arbeit zu erledigen. Ob diese Angaben stimmen, konnte noch nicht belegt werden. Es ist zu vermuten, dass es sich bei dieser Aussage um eine reine Schutzbehauptung handelt, die vom eigenen Mitverschulden ablenken soll.