1895

Aus KyllburgWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


| 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
| 1860er | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er |
◄◄ | | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 | 1899 | | ►►

1895

Geboren

Gestorben

Veranstaltungen

Ereignisse

  • 2. Mai „Heute Morgen stürzte sich ein Trierer Husar im Tunnel zwischen Erdorf und Kyllburg durch das Fenster auf den Bahnkörper. Der Husar war, wie die Köln. Volksztg. berichtet, Fahnenflüchtiger und befand sich auf der Überführung nach Köln, wo er eine sechsmonatliche Festungshaft abbüßen sollte. Sofort wurde die Nothbremse gezogen und ein Theil des Tunnels abgeleuchtet, doch entdeckte man von dem Husaren keine Spur. Der ihn begleitende Sergant, sowie der beigegebene Gefreite übernahmen mit dem anwesenden Bahnmeister die weiteren Nachforschungen nach dem Flüchtling.“[1]
  • 1. September „Laut Bitb. Kreisbl. wir hier mit dem 1. September elektrisches Licht eingeführt, welches durch die Wasserkraft der Kyll mittels Turbinenbetrieb erzeugt wird. Vorläufig sind zur Straßenbeleuchtung 26 Lampen bestimmt, darunter eine Bogenlampe mit 300 Kerzen Lichtstärke am Kreuzungspunkte. Der Anschluß der Gasthöfe und Private ist allgemein.“[2]

Quellen