Matthias Kootz

Aus KyllburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthias Kootz

Matthias Kootz (* 18. September in Echtershausen) war Verwaltungsangestellter und Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kyllburg Matthias Kootz kam nach Ausbildung und Tätigkeit in den Verwaltungen der Verbandsgemeinden Bickendorf und Bitburg-Land am 16. Dezember 1973 als Büroleiter zur Verbandsgemeinde Kyllburg. Wenige Wochen nach seinem Dienstantritt erkrankte der damalige Bürgermeister Karl Schuster und zusammen mit dem ehrenamtlichen Beigeordneten Johann Schillen musste er bis zum Dienstantritt von Bürgermeister Josef Pauly am 1. Oktober 1973 die Verwaltung leiten. Nach der Zurruhesetzung von Bürgermeister Pauly wurde Kootz mit großer Mehrheit vom Verbandsgemeinderat zum Bürgermeister gewählt.

Matthias Kootz war vom 1. Mai 1986 bis 30. April 1996 hauptamtlicher Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kyllburg.

Neben seiner politischen Arbeit engagierte Matthias Kootz sich auch beim Deutschen Roten Kreutz. Seit März 1987 war Kootz Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Kyllburg. Die Funktion hatte er von seinem Amtsvorgänger Josef Pauly übernommen und Mitte 2015 an seinen Nachfolger im Amt des Bürgermeisters, Bernd Spindler, übergeben.

Im Rahmen einer Feierstunde im Eifeler Hof am 20. September 2015 wurde Matthias Kootz mit der Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Als Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Kyllburg wurde er offiziell verabschiedet und gleichzeitig zum Ehrenvorsitzenden ernannt.